Das Weltall ein Zelt

Die schönsten Dinge kann man zum Glück nicht kaufen.

Wie ungerecht wäre es doch wenn Glück von Geld abhängen würde! Leider ist das aber eine Sache die viele vergessen, das Glück nicht von Geld abhängt. Die schönesten Dinge hat der Mensch geschenkt bekommen.

Nehmen wir uns doch mal wieder die Zeit um uns davon zu überzeugen das es schon ein großes Glück sein kann in einen Himmel voller Sterne zu gucken. Es ist natürlich sehr schön das mit jemanden teilen zu können aber auch wenn du dir nur für dich allein die Zeit nimmst um es einfach auf dich wirken zu lassen…du wirst dich nicht alleine fühlen!

ilmbergsson-8056

 

ilmbergsson-8060

 

ilmbergsson-8063

ilmbergsson-8070

ilmbergsson-8073

Sara & Marcel

Sie Sonne steht tief und entsendet Ihre letzten wärmenden Sommerstrahlen

Das Grün der Wiesen gibt noch mal alles

Wenige Blätter lassen sich mit dem weichen Wind einige Meter forttragen

Ein perfekter Tag…

… und mitten drin, Sara und Marcel die so glücklich mit der Sonne um die Wette strahlen.

Danke, dass ich Euer Strahlen einfangen durfte

Ilmbergsson-6697

Ilmbergsson-6690

Ilmbergsson-6713

Ilmbergsson-6755

Ilmbergsson-6889

Ilmbergsson-6747

Ilmbergsson-6753

Ilmbergsson-6960

Ilmbergsson-6882

Ilmbergsson-6965

Ilmbergsson-6886

Ilmbergsson-6969

Ilmbergsson-6973

Ilmbergsson-7006

Ilmbergsson-7012

Ilmbergsson-7020

Ilmbergsson-7063

Ilmbergsson-6789

Venedig, eine Liebeserklärung an die Augen & die Wahrnehmung

Venedig gehört zu einer der Städte die ich immer wieder besuchen könnte.

Es ist einfach wunderbar wenn du schon früh am Morgen durch die engen und noch menschenleeren Gassen spazierst. Aus einer der zahlreichen kleinen Caffé-Bars hörst du das fast melodische klirren der Kaffee-, Espresso- und Cappuccinotassen die für den Tag vorbereitet werden.

Durch ein geöffnetes Fenster bekommst du eine angeregte italienische Unterhaltung mit und obwohl du die Menschen zu den Stimmen nicht sehen kannst weißt du, dass die Gestik in diesem Gespräch nicht zu knapp ausfällt.

Ich bevorzuge in Venedig ohne Karte unterwegs zu sein. Auch wenn das bedeutet mal im Kreis zu laufen, in einer kleinen, engen und feuchten Sackgasse zu landen oder eine Brücke zum vierten mal neu zu entdecken.

Zum späten Vormittag hin füllen sich die Gassen immer mehr.

In den Caffés sitzen chice Italiener mit dunkelblauen Anzügen und Sonnenbrillen. Sie schlürfen Kaffee und lesen Zeitung. Touristen tun es Ihnen gleich oder maskieren sich in den zahlreichen kleinen Geschäften mit venizianischen Masken und schießen Erinnerungsfotos. Kinder laufen wie wild über die Piazza San Marco und versuchen die Tauben aus der Ruhe zu bringen. Allerdings ohne großen Erfolg.

Alfred de Musset fand einmal eine treffende Beschreibung für die Piazza San Marco. Er beschrieb Ihn als Salon Europas.

Es trifft zu! Wenn du dich in die Mitte des Platzes stellst und Ihn auf dich wirken lässt.

Dort gibt es dieses wahnsinnig tolle Caffé. Das bekannte Florian Caffé. Es liegt unter den exclusiven Akarden. Dieses Caffé wurde 1720 eröffnet. Es hat also schon ein ganzes Stück Geschichte hinter sich. Hier tranken und genossen schon Goethe und Casanova Ihren Kaffee.

Vor dem Caffé steht ein großer schwarzer Flügel der natürlich auch gespielt wird. Alles andere wäre Verschwendung. Du gehst also über diesen tollen Platz siehst das tolle, geschichtsreiche Caffé und die chicen Menschen die dort Ihren Kaffee genießen, nebenbei steigen ein paar Tauben in die Lüfte  und du hörst oben drauf noch wunderbare Klaviermusik. Jetzt stell dir nur noch vor das ganze würde in Zeitlupe laufen. Ja! Das wäre ein Traum. Wie eine Momentaufnahme in einem Flim.

Über das Caffé Florian wurde schon so viel geschrieben und ich glaube noch mehr geschimpft da die Preise doch sehr üppig sind. Aber in diesem Fall muss einem, glaube ich, klar sein das Flair und Geschichte eben seinen Preis haben.

Ich für meinen Teil schaue es mir wirklich gerne an, genieße die Klaviermusik und das beobachten von sehr interessanten Menschen. Wenn mir dann nach einem Kaffee ist, zieht es mich iin eine der kleinen Nebengassen, wo man mit waschechten Italienern in einer Caffé-Bar am Tresen seinen Kaffee genießt.

Zum Schluss (denn ich habe wirklich schon genug geschrieben) gebe ich noch meinen persönlichen Venedig-Tipp ab:

Bitte hetzt nicht durch diese wunderbare Stadt. Venedig an einem Tag zu schaffen ist unmöglich!

Nimmt Euch Zeit! Setzt Euch auf eine Bank und lasst die Stadt an Euch vorbeiziehen. Hier wird die Straße die Verlängerung der Hausflure, die Menschen begegnen sich auf der Straße.

Beobachtet, genießt und lasst es auf Euch wirken. Es lohnt sich!

 

Ilmbergsson-6325 Ilmbergsson-6336 Ilmbergsson-6343 Ilmbergsson-6349 Ilmbergsson-6350 Ilmbergsson-6352 Ilmbergsson-6356 Ilmbergsson-6373 Ilmbergsson-6375 Ilmbergsson-6377 Ilmbergsson-6379 Ilmbergsson-6380 Ilmbergsson-6381 Ilmbergsson-6388 Ilmbergsson-6396 Ilmbergsson-6397 Ilmbergsson-6398 Ilmbergsson-6400 Ilmbergsson-6403 Ilmbergsson-6422 Ilmbergsson-6424 Ilmbergsson-6432 Ilmbergsson-6438 Ilmbergsson-6439 Ilmbergsson-6443 Ilmbergsson-6444 Ilmbergsson-6449 Ilmbergsson-6462 Ilmbergsson-6465 Ilmbergsson-6470 Ilmbergsson-6475 Ilmbergsson-6478 Ilmbergsson-6480 Ilmbergsson-6481 Ilmbergsson-6488 Ilmbergsson-6489 Ilmbergsson-6490 Ilmbergsson-6495 Ilmbergsson-6503 Ilmbergsson-6507 Ilmbergsson-6515 Ilmbergsson-6516 Ilmbergsson-6520 Ilmbergsson-6526 Ilmbergsson-6529 Ilmbergsson-6532 Ilmbergsson-6534 Ilmbergsson-6536 Ilmbergsson-6541 Ilmbergsson-6547 Ilmbergsson-6549 Ilmbergsson-6559 Ilmbergsson-6562 Ilmbergsson-6565 Ilmbergsson-6580

Olli & Sushi

Wenn ich an diese Hochzeit denke muss ich schmunzeln.  Warum?!

Wenn ich an die Hochzeit meiner lieben Freunde Olli & Sushi denke, dann denke ich an zwei ganz entspannte liebe Menschen die so voller verrückter Ideen, voller Spontanität und voller Liebe zueinander stecken.

Ich denke an ca. 1.000.000 Rosenblätter und einen Käfer

Ich denke an Bockspringen

Ich denke an McDonalds

Ich denke an Brotzeit in der Bethelküche

Ich denke an Bratustrauß zurechtschneiden

Es ist schön zu wissen, dass man manchen Menschen begegnet und diese für immer bleiben!

 Ilmbergsson-5594 Ilmbergsson-5595 Ilmbergsson-5604 Ilmbergsson-5605 Ilmbergsson-5613 Ilmbergsson-5617 Ilmbergsson-5623-2 Ilmbergsson-5633 Ilmbergsson-5642 Ilmbergsson-5652 Ilmbergsson-5653 Ilmbergsson-5675 Ilmbergsson-5679 Ilmbergsson-5681 Ilmbergsson-5685 Ilmbergsson-5690 Ilmbergsson-5716 Ilmbergsson-5723 Ilmbergsson-5791 Ilmbergsson-5796 Ilmbergsson-5805 Ilmbergsson-5807 Ilmbergsson-5818-2 Ilmbergsson-5820 Ilmbergsson-5849 Ilmbergsson-5851 Ilmbergsson-5853 Ilmbergsson-5883 Ilmbergsson-5888 Ilmbergsson-5890 Ilmbergsson-5898 Ilmbergsson-5903 Ilmbergsson-5913 Ilmbergsson-5916 Ilmbergsson-5926 Ilmbergsson-5928 Ilmbergsson-5944 Ilmbergsson-5954 Ilmbergsson-5973 Ilmbergsson-5976 Ilmbergsson-5980 Ilmbergsson-5997 Ilmbergsson-6008 Ilmbergsson-6010 Ilmbergsson-6018 Ilmbergsson-6025 Ilmbergsson-6036 Ilmbergsson-6051 Ilmbergsson-6057 Ilmbergsson-6058 Ilmbergsson-6062 Ilmbergsson-6066

 

 

 

img class=”aligncenter wp-image-541″ alt=”Ilmbergsson-5679″ src=”http://www.ilmbergsson-moses-photography.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/12/Ilmbergsson-5679.jpg” width=”841″ height=”560″ /

Gardasee

Du steigst in deinen Wagen. Du startest den Motor. Du fährst los.

Vor dir – die Straße – viele Kilometer – unzählige Abfahrten und blaue Autbahnschilder fließen wie am Fließband an dir vorbei.

Schon bald türmen sich Deutschlands Riesen vor dir auf. Grüne Wiesen, einzelne Kapellen, hellbraune, weißschnäuzige mit Glocken behangene Kühe fliegen an dir vorbei.

Bei einer kurzen Pause nimmst du noch das gleichmäßige, etwas dumpfe Spiel dieser Kuhglocken wahr und ein wohliges Gefühl macht sich in dir breit. Du schmunzelst in dich rein.

Beim weiterfahren empfangen dich die Riesen mit offenen Armen und schließen dich bald ein. Gekleidet mit dunkelgrünem Tannenkleid und einer weißen gleißenden und eisigen Kopfbedeckung lassen Sie dich staunen. Wie winzig du doch bist und doch kommst du dir gewollt und geliebt vor.

Weiter geht´s…

Österreich – Tirol – Italien…

Es ändern sich Landschaften, Mautgebühren und Fahrweisen ;)

Aus dem Autolautsprecher dröhnt Paolo Nutini mit “New Shoes” und du fühlst dich wie auf einer Weltreise und nichts kann dich aufhalten :)

Ja! Musik ist sehr wichtig und beeinflusst Gefühle und Wahrnehmungen :)

Dann ist es, als würden die Berge sich wie ein Vorhang öffnen und die Sicht auf etwas wunderschönes freigeben.

Zum Vorschein kommt ein riesiger See.

Über dem See liegt ein schwacher Nebel. So als hätte jemand über seine Hand Mehl in die Luft gepustet.

Die Sonnenstrahlen die es durch diesen schwachen und feinen Nebel schaffen tanzen auf den kleinen gleichmäßig fließenden Wellen.

Weiße Möwen segeln in der Luft. Manchen stehen in der Luft, andere lassen sich im Sturzflug Richtung See fallen.

Ein kleines hölzernes Ruderboot, das am Rand des Sees liegt wird von den winzigen Wellen hin und her getrieben.

Du  lässt das Autofenster runter und spürst den noch warmen aber erfrischenden Fahrtwind auf deinem Arm. Die Sonne kitzelt noch.

Ein herrliches Gefühl. Du schließt die Augen, obwohl das Fenster geöffnet ist, ist es irgendwie still. Angenehm still.

Es ist einer der Momente, den du mit keiner Kamera dieser Welt einfangen kannst. Das ist ein Moment der nur von deinen Sinnen festgehalten wird. Der Moment den sich jeder einmal nehmen sollte um sich wieder zu “erden”.

Dieser Moment ist ein seltenes Schmuckstück!

Eine Reise ist immer wertvoll. Egal wohin, egal wie nah oder wie weit. Nehmt sie wahr, mit all euren Sinnen.

In diesem Oktober durften wir uns eine kleine Auszeit nehmen. Der Gardasee ist eine Reise wert.

Wie herrlich es dort auch im Oktober ist, erzählen Euch unsere Bilder…

 

Ilmbergsson-6582 Ilmbergsson-6592 Ilmbergsson-6321 Ilmbergsson-6315 Ilmbergsson-6253 Ilmbergsson-6235 Ilmbergsson-6221 Ilmbergsson-6209 Ilmbergsson-6168 Ilmbergsson-6166 Ilmbergsson-6160 Ilmbergsson-6135 Ilmbergsson-6093 Ilmbergsson-6087